News

Elektroautos

Schon Elektroautos gesehen?

RiPower Elektrofahrzeuge Elektroautos

Die Medien zeigen das folgende Bild vom Elektroauto: Technik unausgereift und zu wenig Reichweite…

Wir fahren bereits seit Jahren elektrisch und wissen, dass es sehr gut funktioniert, sich elektrisch fortzubewegen. Die Reichweite von Elektroautos ist für die alltäglichen Fahrten völlig ausreichend.

Die Vorteile eines Elektroautos liegen klar auf der Hand:

  • kein Motorenlärm
    Haben Sie schon einmal gehört, welche Geräusche Reifen bei 100 km/h auf einer Straße machen?
  • keine Auspuffgase
    Sie haben ein Fahrzeug ohne Auspuffanlage und ohne Katalysator – zwei störanfällige Systeme, die bei einem Auto mit Verbrennungsmotor für häufige Reparaturen bekannt sind. Dies sind nur 2 Störfaktoren von vielen, die bei einem Elektroauto nicht vorhanden sind.
  • kein Verbrennungsmotor
    Sie sparen sich den Ölwechsel, den Öfilter, die Kühlflüssigkeit, den Keilriemenwechsel, den Zahnriemenwechsel, Wartungen an der Steuerkette und haben keine Ölflecken mehr in Ihrer Garage.
  • kein Feiertagszuschlag
    Weihnachten, Ostern oder in den Sommerferien haben Tankstellen Hochkonjunktur. Sie „tanken“ bequem zu Hause oder an einer der 86.000 Stromtankstellen deutschlandweit. Mit einer Jahresgebühr von nur 50 € laden Sie z.B. bei Park & Charge kostenlos und europaweit.

Interesse an einem Elektroauto?

Durch unsere speziell entwickelten Elektroauto-Umbausätze sind wir in der Lage, fast jedes Auto zu einem Elektroauto umzubauen. Ob Kleinwagen oder Limousine, ob Motorrad oder Quad: in unserer Partner Meisterwerkstatt Kfz-Weidlich, bekommt jedes Fahrzeug sein ganz individuelles elektrisches Antriebssystem. Haben Sie einmal von uns ein Auto umrüsten lassen, nehmen Sie den vorhandenen E-Antrieb beim Wunsch nach einem neuen Auto einfach mit. Die Lebensdauer eine E-Antriebes ist im Vergleich zum Verbrennungsmotor extrem hoch – das reicht für mehrere Autoleben!

Sie haben noch kein Fahrzeug, das Sie zu einem Elektroauto umrüsten können? Kein Problem! Wir verkaufen Ihnen “fast” jedes Serienfahrzeug als Elektroauto nach Ihren Wünschen konvertiert. Fragen Sie uns – bis jetzt haben wir für alles eine Lösung gefunden. Informationen bekommen Sie bei uns kostenlos.

Wir haben Ihnen hier eine Jahres-Kostentabelle aufgeführt, die wir für unseren umgebauten Mercedes C-Klasse Coupe erstellt haben. Übrigens, ein Video unserer Elektroautos finden Sie weiter unten.

Wartung Verbrenner 2.0L Elektroauto Ersparnis
Steuern 134,00€ 10 Jahre Steuerfrei ab EZ* 134,00€
Haftpflichtversicherung** 280,00€ 140,00€ 140,00€
Fahrtkosten auf 15.000 km*** 2.218,50€ 562,50€ 1656,00€
HU + AU 113,50€  79,00€  34,50€
Ölwechsel mit Ölfilter 112,00€ 0 112,00€
Zündkerzenwechsel 80,00€ 0  80,00€
Wechsel Kühlflüssigkeit 90,00€ 0  90,00€
Keilriemenwechsel 80,00€ 0  80,00€
Luftfiltereinsatz erneuern 12,00€ 0  12,00€
Summe     2.338,50€

* danach Besteuerung nach Gewicht Bsp. E-Auto unter 2 t 56€ pro Jahr
** bei der Haftpflichtversicherung wurde die SF 12 zugrunde gelegt
** Fahrtkosten Berechnungsgrundlage Stand 03.2014 Benzin: Super E5 1,509€/L Strom: 25 Ct/kWh

Unsere speziell entwickelten Lithium-Ionen-Akkus haben eine Haltbarkeit von mindestens 10 Jahren. So haben Sie in diesem Zeitraum eine Ersparnis von 23.385,00€!

Im folgenden Video können Sie unsere beiden RiPower Elektroautos in Aktion sehen:

Wir freuen uns von Ihnen zu hören
Ihr Team von RiPower – Antriebstechnik

und das Team von:

Kfz-Weidlich Inh. Jörg Krüger-Weidlich
Uebigauer Straße 2
04895 Falkenberg

Bei Fragen, einfach fragen! Bei Fragen, einfach fragen!
Tel: +49(0)35365/170040

3 Kommentare zu Elektroautos

  1. Liebe Freunde der Elektromobilität,

    kurze Info, die überrascht oder auch die Augen öffnet.

    Vor Kurzem habe ich mich an die Adam Opel AG gewandt mit der Bitte, mir aktuelle Abgaswerte für das Model Zafira Family zukommen zu lassen; insb. interessierten mich die Feinstaubemissionen in Anzahl und Masse pro km.

    Nach einigen Telefonaten musste man mir eingestehen, dass lediglich Messwerte für die Dieselmotoren MIT Rußpartikelfilter vorliegen; diese liegen bei 1,88 *10 hoch 9 Partikeln pro km und 0,55 mg pro km. Mit anderen Worten: Ein moderner Dieselmotor MIT Partikelfilter emittiert immer noch

    1.880.000.000 Partikel pro km!

    Das ist zwar weniger als die Euro-Norm 5/6 vorschreiben (6*10 hoch 11), aber immer noch ein gigantischer Wert. Zudem übersteigt der Massenwert die Vorgabe von 0,45 mg pro km.

    Messwerte für Benzinmotoren, sowie die LPG- und Erdgasvarianten, liegen NICHT vor! Vlt. sollen diese auch nicht veröffentlicht werden? Wie aus Messungen des ADAC bekannt, emittieren moderne Benzinmotoren MIT TSI-Technik und OHNE Filter noch bis zu 10fach höhere Partikelzahlen. Die Grenzwerte der Dieselmotoren müssen sie dennoch erst 3 Jahre NACH Inkrafttreten der Euro 6-Norm erfüllen. Damit bleiben noch mehr PKWs mit höchsten Emissionszahlen auf der Straße, als nötig wären.

    Falls also mal wieder jemand ein Argument FÜR Elektromobilität sucht, mag das ggf. helfen.

    Beste Grüße
    Julian

  2. Hallo RiPower Team,
    Schöne website, danke für die vielen Informationen! Könnt ihr bitte detaillierter erklären, wie das mit dem Laden der Batterien aussieht? z.B. Ladezeiten, unterschiedliche Stecker/Systeme, Reichweite und wie man sich auf Langstrecke (200-500 km) helfen kann? Könnte es Sinn ergeben ein Wechselakku System, ähnlich wie bei E-Staplern einzuführen?
    Ich würde gerne meine PV Anlage(n) (23 kW + 9 kW) mit Batteriespeicher ausrüsten, kann ich den dann auch für ein E-Auto verwenden?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*